TÄUSCHTE ER SEINE ENTFÜHRUNG VOR?

fashion

محل درج آگهی و تبلیغات
نوشته شده در تاريخ شنبه 18 دی 1395 توسط beauty and fashion
Lapo Elkann: Täuschte er seine Entführung vor? (© WENN.com)

Lapo Elkann (39) hat sich angeblich absichtlich entführen lassen.

Berichten zufolge ist der italienische Modeschöpfer, dessen inzwischen verstorbener Großvater Fiat-Geschäftsführer Gianni Agnelli (†81) war, knapp bei Kasse, weshalb er ein Entführungskomplott einfädelte. Damit wollte er seine Familie um 10.000 US-Dollar (umgerechnet fast 9.500 Euro) erleichtern, allerdings scheiterte das Unterfangen.

Laut einem Polizei-Insider, der sich der 'New York Daily News' anvertraute, flog Elkann am vergangenen Donnerstag [24. November] nach New York, wo er versuchte, an Drogen zu gelangen. Zwei Tage später soll dem Designer dann das Geld ausgegangen sein, woraufhin er sich als Opfer eines Kidnapping ausgab. Der Zeitung zufolge kontaktierte er seine Familie und behauptete, gegen seinen Willen von einer Frau festgehalten zu werden, die ihm Schaden zufügen wolle, sollte sie nicht die oben genannte Summe erhalten. Elkanns Angehörige ließen sich das nicht zweimal sagen: Die Geldübergabe wurde arrangiert, der Unternehmer machte dann jedoch den Fehler, gemeinsam mit der vermeintlichen Kidnapperin zur Übergabe zu erscheinen, was in seiner Festnahme endete. Nachdem man ihn verhört hatte, wurde Lapo Elkann wegen Falschmeldung angezeigt und erhielt eine Gerichtsvorladung.

Der Sonnenbrillen-Designer, der seit 2007 das Label Italia Independent führt, sorgt nicht zum ersten Mal mit seinem Verhalten für Schlagzeilen: Im Jahr 2005 starb Lapo Elkann fast an einer Kokain- und Heroinüberdosis und verließ daraufhin seinen Posten als Marketingchef bei Fiat.Lesen Sie mehr auf:queenieprom.co.uk | http://www.queenieprom.co.uk/blue-prom-dresses-online


.: Weblog Themes By Pichak :.


تمامی حقوق این وبلاگ محفوظ است | طراحی : پیشرو باکس | قدرت : مک بلاگ
تبليغاتclose